Glutenfrei unterwegs im Vapiano – auch laktosefreie und vegane Gerichte sind neu auf der Speisekarte

Seit Kurzem gibt es im Vapiano in Deutschland und in Österreich glutenfreie Pizza, Pasta und Risotto! Zudem sind viele der Salatsaucen glutenfrei und auch bei den Nachspeisen findet man eine glutenfreie Auswahl. Dieses Angebot wurde im Rahmen der neuen #myfoodstyle Speisekarte entwickelt, auf der auch laktosefreie sowie vegane Gerichte zu finden sind. Für jeden ist also etwas dabei. Wenn das nicht Grund genug ist, dort vorbei zu gehen! Ich wurde zudem von Vapiano eingeladen das Angebot zu testen und kann euch jetzt exklusiv berichten, nachdem ich mich durch alles durch probiert habe.

Die Speisekarte findet ihr hier. Einen Auszug aus der Pasta Karte seht ihr unten. Ist das g ausgemalt können die Speisen glutenfrei zubereitet werden, wie beispielsweise das Risotto. Ist das g vor einem weißen Hintergrund, können diese gegen einen Aufpreis mit glutenfreier Pasta oder Pizza gemacht werden. Dafür kooperiert Vapiano mit Dr. Schär.

glutenfrei im Vapiano

Sicherheit

Besonders gespannt war ich nicht nur auf den Geschmack der glutenfreien Speisen, sondern auch wie Vapiano es schafft, dass diese garantiert glutenfrei bleiben. Das Sicherheit-Konzept wurde gemeinsam mit der Deutschen Zöliakie Gesellschaft, dem SGS Institut Fresenius und Dr. Schär entwickelt. Alle Zutaten wurden zudem vorab getestet, sodass sie sicher glutenfrei sind.

Vor der Umstellung haben die Mitarbeiter haben eine genaue Schulung erhalten, wie sie die glutenfreien Speisen zubereiten müssen. Dazu gehört, dass sie sich 30 Sekunden lang die Hände waschen und anschließend Handschuhe anziehen. Damit man es nichts bei den Schritten vergisst, hängt an der Koch-Station auch eine Tafel auf der alles nochmal genau aufgeführt ist.

Die glutenfreien Pizzen werden zudem in einer gesonderten Form gebacken. Zusätzlich wurde die gesamte Produktionskette umgestellt, sodass alle Pizzen nur noch mit Reismehl eingestäubt werden. Dadurch ist nur noch glutenfreier Reismehl-Staub in der Luft und es kann zu keiner Kontamination kommen.

Pizza

Fast alle Pizzen, die auf der Speisekarte stehen, können glutenfrei zubereitet werden. So viel Auswahl hat mich direkt überwältigt. Normalerweise kann man ja nur 1-2 Gerichte glutenfrei bestellen. Dass plötzlich alles möglich war war gleichzeitig super und überfordernd :-D Entschieden habe ich mich dann für Dell’Alpe, die klang einfach zu lecker. Belegt mit Gorgonzola D.O.P., Grana Padano D.O.P., Scamorza-Räucherkäse, halbgetrocknete Tomaten, Feigen, Rucola und Mozzarella. Dazu musste ich nur sagen, dass ich sie gerne glutenfrei hätte. Gar kein Problem. So einfach sollte es immer sein, glutenfrei zu bestellen.

glutenfrei im Vapiano

glutenfrei im Vapiano

glutenfrei im Vapiano

Wie ist die Pizza? Der Boden war sehr dünn und wurde wie auch die anderen Pizzen im heißen Ofen gebacken. Man sieht auf dem Bild die Blasen, die der Boden dadurch schlägt. So erhält man eine glutenfreie Pizza, die man nur schwer Zuhause nachmachen kann. Sie war schön knusprig und gleichzeitig auch elastisch. Einfach super! Der Belag hat mir auch gut gefallen, ich fand es nur Schade, dass die Feigen, Rucola etc. nicht über die Pizza verteilt, sondern jeweils in einem Viertel waren. So habe ich mir diese selber etwas verteilt. Ansonsten war es eine sehr leckere glutenfreie Pizza.

Pasta

Weiter ging es zu den glutenfreien Pasta-Gerichten. Entschieden habe ich mich dafür, die Pasta di Manzo e Rucola auszuprobieren. Dabei handelt es sich um zartes Rinderfilet und Gemüse, abgelöscht mit Weißwein und dazu Rucola. Die Nudeln werden direkt vor den Augen gekocht.

glutenfrei im Vapiano

 

glutenfrei im Vapiano

Wie war die Pasta? Das Gericht an sich war grandios. Das Fleisch war ganz zart gebraten und das Gemüse noch bissfest. Zudem hat mir die Kombination sehr gut gefallen und auch die Brühe als Sauce war toll. Nur die Nudeln waren etwas zu weich gekocht. Dadurch sind sie bereits etwas auseinander gefallen. Der sehr nette Koch hat uns erzählt, dass er dabei noch etwas experimentieren muss, weil sie sich eben anders als glutenhaltige verhalten. Dafür, dass es die Gerichte noch nicht so lange gibt, war die Qualität aber schon sehr gut. Ich bin mir sicher, dass mit etwas mehr Übung die Nudeln auch genauso lecker werden wie die Sauce.

Salat

Neben der Pizza und der Pasta habe ich noch einen gemischten Salat gegessen. Und falls ihr euch jetzt wundert – nein, ich habe das alles nicht ganz alleine gegessen. Ich habe meinen Freund mitgenommen, damit er mir ein bisschen „hilft“. Und ich muss sagen, ich liebe den Vapiano Salat mit Rucola Senf Dressing. Ganz viel frisches Gemüse, hauchdünner Parmesan und dazu diese köstliche Sauce. Den Salat könnte ich immer weiter essen.

Dessert

Zum Abschluss gab es dann noch ein Dessert. Dabei hat man die Wahl zwischen italienischem Gebäck und einem Zitronen oder Himbeer Sorbet. Entscheiden haben wir uns für das Gebäck und das Zitronen Sorbet. Das Gebäck erinnert etwas an einen Florentiner. Es besteht hauptsächlich aus Nüssen und Schokolade. Das ist echt lecker. Auch das Zitronen Sorbet hat mir gut gefallen, es war schön fruchtig. Meinem Freund war es etwas zu sauer, aber ich fand es sehr gut so. Es ist ja schließlich Zitrone. Dazu dann noch ein leckerer Espresso und so hatten wir einen köstlichen Abschluss zu einem ganz leckeren glutenfreien Menü, das ohne Probleme zubereitet wurde.

glutenfrei im Vapiano Mandelgebäck

Mein Fazit

Abschließendes Fazit: Im Vapiano gibt es sehr leckere glutenfreie Gerichte, die man ganz unkompliziert bestellen kann. Schön ist es, dass man dabei den „ganz normalen“ Belag wählen kann. Besonders die glutenfreie Pizza hat es mir angetan. So eine tolle Qualität ist sonst nur schwer zu erhalten. Bei den Nudeln brauchen sie noch etwas Übung, damit sie nicht zu weich werden. Zusammenfassend finde ich es toll, dass das glutenfreie Bewusstsein immer weiter steigt und auch das Vapiano sein Angebot angepasst hat. Das erleichtert das glutenfreie Auswärts-Essen ungemein. So kann man schnell bei einem Stadtbummel etwas leckeres Glutenfreies essen, ohne Gefahr einer Kontamination zu laufen oder sich lange erklären zu müssen. Ich kann es nur empfehlen!