glutenfreier „Kuchen im Glas“

Kuchen im Glas ist ein ganz junges Unternehmen, das, wie der Name schon sagt, Kuchen im Glas verschickt. Toll finde ich, dass sie von Beginn an schon einen Zitronen-Kokos-Kuchen im Angebot haben, der gluten- sowie laktosefrei ist. Ein echter Sommerkuchen. Ich habe nachgefragt und er wird von einem kleinen Café hergestellt, welches sich auf vegane Backwaren und besondere Anforderungen wie gluten- und laktosefrei spezialisiert hat. Man kann zwischen einem 250 ml Glas für 9,95 Euro und einem 500 ml Glas für 12,95 Euro wählen. Hinzu kommen noch Versandkosten von 4,90 Euro. Ich entschied mich für das 500 ml Glas, das 350 g Kuchen enthält.

glutenfreier "Kuchen im Glas"

2 Tage nach dem Versand kam dann auch schon das Päckchen an. Es ist liebevoll gestaltet und man freut sich direkt auf den Kuchen. Gefüllt ist es mit buntem Schaumstoff, daneben befindet sich der Kuchen in einem original Weck Glas. Bei mir waren als Aktion auch noch Zuckerguss und bunte Streusel dabei.

glutenfreier "Kuchen im Glas"

Um den Kuchen zu essen, muss nur noch das Glas geöffnet werden. Das Zerren am Deckel hat aber nicht geholfen. Mein Freund kam dann auf die Idee, an der Gummilasche zu ziehen und mit einem „Plopp“ kam der Kuchen mühelos zum Vorschein.

Ich hätte den Kuchen auch direkt aus dem Glas gegessen. Damit ich ihn jedoch weiter verzieren konnte, habe ich ihn gestürzt. Das ging ohne Probleme und er blieb super in seiner Form. Es machte sehr viel Spaß, den Kuchen mit dem Zuckerguss zu bestreichen und mit den bunten Streuseln zu dekorieren. Obwohl das ja eigentlich nur eine Kleinigkeit ist, hatte ich dadurch das Gefühl, dass es nun wirklich mein Kuchen war.

glutenfreier "Kuchen im Glas"

glutenfreier "Kuchen im Glas"

 

 

 

 

 

 

Jetzt konnte ich endlich den ersten Bissen probieren. Er besteht aus wenigen, gut ausgewählten Zutaten und schmeckt sehr natürlich. Zusätzliche Konservierungsstoffe sind nicht enthalten. Man schmeckt die  fruchtige Zitrone und die leckeren Kokosnussflocken sehr gut heraus. Zusätzlich hat er ein leichtes Vanillearoma. Von der Konsistenz her ist es ein eher fester, leicht trockener Kuchen. Deswegen haben der Zuckerguss und die Streusel sehr gut dazu gepasst. Dadurch erhielt er eine zusätzliche Frische. Ich habe ihn mir mit meinem Freund geteilt. Hätten wir uns etwas zurück gehalten, hätte eine dritte Person auch noch locker davon essen können.

glutenfreier "Kuchen im Glas"

Fazit: Ein leckerer Kuchen, der sehr gut zu der Jahreszeit passt. Er kommt mit wenigen Zutaten aus und bleibt trotzdem frisch im Glas. Meiner hätte z.B. noch bis Ende September gehalten. Er ist eine gute Alternative, wenn man nicht selber backen möchte, keine Zeit hat oder spontan Gäste zu Besuch kommen. Im Moment ist er noch etwas teuer, aber das Unternehmen ist ja noch jung und bei größeren produzierten Mengen sinkt hoffentlich der Preis. Ich würde auf jeden Fall die Streusel und den Zuckerguss mit bestellen, die ihn optisch hübsch aussehen lassen und die Konsistenz auflockern. Das Weck Glas ist hochwertig und sehr schön. Es muss nur kurz ausgespült werden und ist bereit für den nächsten leckeren Inhalt.

 

6 comments

  1. Hallo =) Sieht super lecker aus.Aber die Bunten Streusel sind Glutenhaltig

    1. Hallo Namensvetterin,
      die einzelnen Glasuren und Streuselsorten sind auf der Internetseite von Kuchen im Glas jeweils mit Inhaltsstoffen angegeben (s. http://www.kuchen-im-glas.com/dekoration/zuckerstreusel.html).

      Demnach sind die Zuckerstreusel gluten- und laktosefrei:

      ZUCKERSTREUSEL
      Bunte Zuckerstreusel, der Klassiker!

      Passen zu jeder Glasur und schmecken jedem.

      GLUTEN- & LACTOSEFREI

      Zutaten: Zucker, Glukosesirup, ungehärtetes Pflanzenfett, Kakaopulver Farbstoffe: E100, E120, E 132, E160a, rote Beete Saft

Comments are closed.