Pfifferlinge in Rahmsauce mit glutenfreien Nudeln

Toll schmecken Pfifferlinge kurz mit Speck angebraten in einer Rahmsauce, serviert mit frischen glutenfreien Tagliatelle oder Spaghetti. Ein Rezept, welches das momentan große Angebot an Pfifferlingen perfekt ausnutzt. Die Pilze sollten nur nicht zu lange in der Pfanne sein, da sie sonst matschig werden. Mit einer der Gründe, warum die Sauce so schnell zubereitet werden kann. Durch ihre wenigen Zutaten stellt sie die Pfifferlinge besonders heraus und passt toll zu den Nudeln. 

Pfifferlinge in Rahmsauce mit glutenfreien Nudeln

Zutaten für 2 Personen

250 g frische Pfifferlinge

1/2 Päckchen Speck

1 große Zwiebel

200 ml glutenfreie Gemüsebrühe

200 g Créme fraîche

Weißwein

glutenfreie Tagliatelle / Spaghetti

Öl

Pfeffer & Salz

Zuerst die Nudeln in kochendes Wasser geben und gemäß der Garzeit kochen lassen.

Währenddessen die Pilze putzen. Das klappt sehr gut indem man diese in ein grobes Sieb gibt und mit glutenfreiem Mehl bestäubt. Anschließend das Mehl etwas verteilen, so dass alle Pilze gut bedeckt sind. Nun das Ganze schütteln, so dass der Dreck mit dem Mehl abfällt. Daraufhin kurz abbrausen und auf Küchenkrepp zum Trocknen geben. Falls trotzdem noch etwas Dreck an den Pilzen ist, diesen abnehmen. Große Pfifferlinge halbieren oder vierteln.

Nun Speck mit der klein gehackten Zwiebel in etwas Öl anbraten und aus der Pfanne nehmen. Die Pfifferlinge kurz anbraten, pfeffern und salzen. Darauf achten, dass sie nicht zu lange in der Pfanne sind, da sie sonst matschig werden. Aus der Pfanne nehmen und nun darin eine Sauce aus Créme fraîche, Gemüsebrühe und etwas Weißwein zubereiten und leicht einkochen lassen. Die restlichen Zutaten noch einmal kurz hinzugeben und direkt mit der heißen Pasta servieren.

Guten Appetit!