Mango mexikanisch: als Blüte am Stil mit Limette und Chili – komplett glutenfrei, laktosefrei, vegan und leicht zu machen

Hola México! Heute geht unsere Sommer Reise weiter nach Mexiko. Genauer gesagt an den Strand von Mexiko. Denn dort warten schon die leckeren Mangos auf uns. Und was ist noch besser als eine Mango? Eine Mango, die aussieht wie eine Blüte! Sie ist nicht nur hübsch, man kann sie so auch viel einfacher essen. Wer es richtig mexikanisch möchte gibt noch etwas Limettensaft, Chili und Salz darüber. Für mich reicht es mit etwas Limette und Chili, mein Freund findet es am besten wenn zusätzlich noch das Salz dabei ist. Es ist ein Geschmack, der sehr speziell ist. Entweder liebt man ihn oder man mag ihn gar nicht. Zudem habe ich die Mango nach dem Schneiden angefroren, so hat sie die perfekte Temperatur für heiße Sommertage. Ganz natürlich und ohne weitere Zusatzstoffe habt ihr so ein tolles glutenfreies Dessert.

Mango Blüte am Stil - glutenfrei

Zutaten

1 reife Mango

1/2 Limette

etwas Chili

ggf. Salz

1 Schaschlik Spieß

Ihr braucht eine schön weiche, reife Mango. Das erkennt man daran, dass sie auf Druck leicht nachgibt und einen intensiven Duft hat.

Dann die Mango als erstes unten am Stil einschneiden. Am besten geht das mit einem sehr scharfen Messer, weil ihr etwas in den Mangokern schneiden müsst. Der Mangokern hat zwar eine harte Schale, ist innen aber zum Teil hohl. Das ist auch schon das ganze Geheimnis wie ein Stil dort hinein kommt. Am besten nehmt ihr als Stil einen Schaschlik-Spieß oder einen breiten Holzspieß wie von einem Eis. Für dünne Spieße ist die Mango zu schwer.

Mango (3 von 5)
Mango (1 von 5)
Mango (2 von 5)

Nun die Mango schälen. Ich habe dazu einen Sparschäler verwendet, weil es so am leichtesten geht. Ihr könnt es aber natürlich auch mit einem Messer machen.

Danach entsteht die Blüte. Mit dem Messer der Reihe nach die Mango einschneiden und jeweils das so entstandene Blütenblatt etwas heraus klappen. Damit ihr es euch besser vorstellen könnt, habe ich dazu ein Video herausgesucht.

Ihr könnt die Mango nun direkt essen. Oder aber sie kurz einfrieren. Dazu habe ich sie in einen Gefrierbeutel getan und für ca. 1-2 Stunden in die Tiefkühltruhe gelegt. So wird sie schön kalt und gefriert ganz leicht. Perfekt für einen warmen Tag draußen. Nachdem ihr sie heraus genommen habt müsst ihr die Blütenblätter wieder vorsichtig heraus biegen. Nur nicht zu stark, weil sie sonst reißen können.

Als letztes schneidet ihr eine Limette und gebt den Saft von ca. einer Hälfte darüber. Wer mag streut zusätzlich Chili und wer es ganz verrückt will auch noch ein wenig Salz darüber.

Mango Blüte am Stil - glutenfrei

Guten Appetit!