glutenfreies Bananenbrot

Dieses leckere glutenfreie Bananenbrot steht bei uns einmal pro Woche auf dem Tisch. Es eignet sich super zum Frühstücken, zum Mitnehmen oder auch anstelle von Kuchen zum Kaffee am Nachmittag. Besonders lecker finde ich es mit Nüssen und etwas Schokolade im Teig. Durch Teff- und Kichererbsenmehl wird das Brot vollwertiger und reich an Nährstoffen wie Eiweiss, Folsäure und Magnesium.

Ich mache lieber ein kleines Brot, damit es immer schön frisch ist. Verdoppelt man die Menge, kann man auch eine große Backform nehmen.

glutenfreies Bananenbrot

Zutaten für 1 Bananenbrot

120 g glutenfreie Mehlmischung (hier Mix It von Schär)

30 g Teff-Mehl*

30 g Kichererbsenmehl*

2 TL Fiber Husk

2-3 sehr reife Bananen

75 g geschmolzene Butter

120 g brauner Zucker

1 EL glutenfreies Backpulver

1 Ei

1 Prise Vanille

1 Prise Salz

wer mag:

ca. 8 Pekannüsse oder Walnüsse

100 g glutenfreie Schokotropfen oder gehackte Zartbitterschokolade

*oder jeweils ein anderes vollwertiges helles glutenfreies Mehl wie Hirse, Sorghum oder Reismehl

Als erstes den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Die Mehle mit dem Fiber Husk und Backpulver mischen. Das Ei kurz mit der Hand in einer Schüssel aufschlagen. Dann die Bananen schälen und als ganzes mit den restlichen Zutaten vermengen und in der Küchenmaschine gut durchkneten lassen. Anschließend die Schokolade und Nüsse untermischen. Den Teig in eine gefettete rechteckige Brot-Backform (11x20cm) geben und ca. 45 Minuten bei 175°C Umluft backen lassen.

Aus der Form nehmen und abkühlen lassen. Mit etwas Butter servieren.

Guten Appetit!

 

6 comments

  1. Habe das Bananenbrot am Wochenende ausprobiert und es ist sensationell gut. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept! Auch die Familienmitglieder, die nicht auf Gluten verzichten müssen, waren begeistert. Statt Teff-Mehl habe ich Reismehl verwendet und zum Butterschmelzen war ich zu faul und habe weiche Butter genommen – mir hat es auch so geschmeckt ;-) Das Bananenbrot wird es bei uns definitiv häufiger geben!

    1. Hi Siri,
      das freut mich sehr. Schön, dass es bei dir auch so gut geklappt hat und allen geschmeckt hat.
      Liebe Grüße
      Jana

  2. Hallo Jana,
    das ist wirklich ein tolles Rezept. Ich glaube ich würde noch einen Apfel reinreiben und etwas Kardamom hinzugeben. Dein Rezept merke ich mir. Danke schön! Liebe Grüße Nora

    1. Hi Nora, das passt bestimmt gut. Viel Spaß beim Ausprobieren. LG Jana

  3. Hey Jana,
    bin auch total begeistert von diesem Rezept, vielen Dank dafür!
    Ich habe das Brot als kleinen Kuchen gemacht, den Teig einfach in einen kleinen Kugelhopf gemacht.
    Ich habe zu den Bananen und Schokotropfen noch ein paar Cranberries zugegeben. Ich Buchweizenmehl, Kichererbsenmehl und das Teff Mehl genommen. Ist ein super Teig geworden.
    Dieser Kuchen zählt schon jetzt zu meinen Lieblingsrezepten!
    Herzlichen Dank dafür, Anja

    1. Hi Anja,
      das klingt ja super lecker! Coole Ideen. Freut mich, dass dir das Rezept gefällt.
      Liebe Grüße
      Jana

Comments are closed.