Glutenfreier Quinoa Salat – laktosefrei, vegan und super zum Mitnehmen

Quinoa ist ein tolles Korn, das von Natur aus glutenfrei ist und gleichzeitig voller Nährstoffe wie Eisen und Kalzium sowie Proteinen steckt. Dieser Quinoa-Salat ist einfach gemacht und man kann ihn sehr gut mitnehmen. Essen kann man ihn dann pur oder als Beilage. Theoretisch kann dort alles rein was man so an Gemüse Zuhause hat, die Zusammenstellung unten finde ich aber besonders gut. Vor allem mit den Sprossen und der Minze wird es super, weil diese für Leichtigkeit und Frische in dem Salat sorgen. Bei der Zubereitung von Quinoa ist es wichtig, dass ihr sie vorab in einem Sieb wascht, damit sie nicht bitter schmeckt. Auch wird die Konsistenz dadurch besser. Außerdem koche ich Quinoa immer in etwas Gemüsebrühe, um den Geschmack noch etwas kräftiger zu machen.

glutenfreier Quinoa Salat

Zutaten für 1 große Schüssel Salat – ca 8 Portionen (das Rezept ist auch gut halbierbar)

1 Packung Quinoa (500 g)

glutenfreie Gemüsebrühe

1 Gurke

1 rote Paprika

2 Möhren

2 Stangen Staudensellerie

2 Stile Minze

1 Hand voll Sprossen (z.B. Alfalfa)

1/2 Zitrone

Sesampaste (Tahina)

Olivenöl

Salz

Quinoa in ein Sieb geben und kurz waschen. Anschließend in glutenfreier Gemüsebrühe gemäß der Packungsanleitung kochen.

Das Gemüse waschen, klein schneiden und in eine Schüssel geben. Da die Qunia-Körner sehr klein sind, wird der Salat am besten, wenn auch das Gemüse sehr fein geschnitten ist. Damit der Salat nicht zu wässrig wird, habe ich vor dem Kleinschneiden die Gurke in der Mitte längs halbiert und die Samen mit einem Löffel heraus geholt.

Die Minzblätter von den Stilen abnehmen und fein hacken. Diese sowie die Sprossen zu dem geschnittenen Gemüse geben.

In einer separaten kleineren Schüssel könnt ihr jetzt die Sauce mischen. Dazu ca 1/2-1 Zitrone auspressen und den Saft mit Sesampaste, Olivenöl und etwas Salz gut vermischen. Wenn die Quinoa fertig gekocht hat, abkühlen lassen und anschließend zu dem Gemüse geben. Die Sauce darüber schütten und alles gut vermengen. Super schmeckt der Salat auch am nächsten Tag, wenn alles schön durchgezogen ist.

Guten Appetit!

 

 

 

 

One comment

  1. Hallo,

    dieser Salat sieht so lecker aus! Ich muss selber auch auf eine Gluten- und laktosefreie Ernährung achten. Mit diesem Salat ist beides erfüllt! Werde ich ganz bestimmt nachkochen! Vielen Dank für die tollen Rezepte!

    Grüße Paul

Comments are closed.