glutenfreie Pavlova

Die Pavlova ist eine luftig, leichte Torte passend für den Frühling / Sommer. Zudem ist sie von Natur aus glutenfrei, denn der Boden besteht nur aus geschlagenem Eiweiß mit Zucker und etwas Maisstärke. Dadurch wird sie außen hart, ist aber innen noch weich. Hier seht ihr sie mit Sahne, Erdbeermus und Heidelbeeren. Aber auch andere Sommerfrüchte passen sehr gut dazu.

glutenfreie Pavlova

Zutaten für 1 Pavlova

für die Böden

6 Eier

Prise Salz

350 g weißer Zucker

2 TL Maisstärke

1 TL Weißweinessig

Zutaten für die Zwischenschichten

500 ml Sahne

2 Päckchen Sahnesteif

1 Päckchen Vanillezucker

Zucker nach Belieben

1 Schälchen Erdbeeren

1 Schälchen Blaubeeren

ggf. Blüten zum Verzieren

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Als erstes die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Nun den Zucker langsam hinzugeben und dabei weiter schlagen lassen. Als letztes noch die Maisstärke und den Weißweinessig unterrühren.

Nun zwei Bleche mit Backpapier vorbereiten. Auf der Unterseite des Backpapiers jeweils einen Kreis mit ca. 25 cm Durchmesser zeichnen. Innerhalb diesem dann auf der Oberseite des Backpapiers die Eimasse gleichmäßig verteilen.

Nun für ca. 30-40 Minuten backen bis das Eiweiß-Gemisch außen fest und innen noch etwas weich ist. Über Nacht im leicht geöffneten Backofen auskühlen lassen.

Für die anschließende Zubereitung 500 ml Sahne mit etwas Zucker nach Geschmack, Vanillezucker und Sahnesteif schlagen. Die Böden sind schon relativ süß, weswegen man nicht so viel Zucker in der Sahne braucht. Ich habe ca. 2 EL benutzt. Die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und klein schneiden. Auch die Blaubeeren waschen. Nun die Beeren mit der Sahne zwischen und auf die Böden geben. Wer möchte, kann die Erdbeeren auch pürieren und als Sauce dazwischen geben. Hier ist die Torte zusätzlich noch mit essbaren Blüten, Physalis und Erdbeerblättern geschmückt.

glutenfreie Pavlova

Guten Appetit!