glutenfreie Kürbis-Walnuss Cupcakes mit Vanille-Zimt-Creme

In wenigen Tagen ist schon Halloween und überall sind Kürbisse zu sehen. Kürbissuppe kennt fast jeder. Wie wäre es, ihn auch mal mit etwas Süßem zu kombinieren? So kam ich auf die Idee der Kürbis-Walnuss Cupcakes mit Vanille-Zimt-Frosting. Trotz des Kürbisses sind die Cupcakes schön locker, leicht würzig und die Zitronenschale fügt ihnen Frische zu. 

glutenfreie Kürbis-Walnuss Cupcakes mit Vanille-Zimt-Creme

Zutaten für 12 Cupcakes

für den Teig

180 g Hokkaidokürbismus

100g zimmerwarme Butter

90 g brauner Zucker

90 g weißer Zucker

2 Eier

200g helle gf Mehlmischung

1/2 Päckchen gf Backpulver

Prise Salz

1/2 Vanilleschote

1 Tl arabisches Kaffeegewürz (oder etwas Ähnliches wie z.B. Lebkuchengewürz)

1/2 ungespritzte Zitrone

Handvoll Walnüsse

für die Creme

250 g zimmerwarme Butter

325 g Puderzucker

 1 Tl Vanilleextrakt

1-2 Tl Zimt

2-3 Esslöffel Milch

Den Hokkaidokürbis halbieren, die Kerne mit einem Löffel heraus nehmen und ihn anschließend in kleine Stücke schneiden. Diese bei 180° Celsius in den Backofen für ca 30 Minuten bei Ober- und Unterhitze geben, bis die Stücke weich sind. Heraus nehmen und etwas abkühlen lassen. Dann pürieren, so dass das Kürbismus entsteht. Ich habe ihn mit Schale verwendet, wer möchte, kann diese vorher abmachen.

glutenfreie Kürbis-Walnuss Cupcakes mit Vanille-Zimt-Creme

Dann die Butter mit dem Zucker verrühren bis eine cremige Masse entsteht (s. Foto unten). Nacheinander die beiden Eier hinzugeben und verrühren sowie das Mark der halben Vanilleschote hinzugeben. In einer weiteren Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, den Gewürzen und dem Salz vermischen. In circa drei Teilen jeweils etwas Kürbismus und etwas Mehlmischung zu dem Zucker-Butter Gemisch geben. Zum Schluss die Schale der Zitrone fein abreiben sowie die Walnüsse hacken und beides unter den Teig heben.

glutenfreie Kürbis-Walnuss Cupcakes mit Vanille-Zimt-Creme

glutenfreie Kürbis-Walnuss Cupcakes mit Vanille-Zimt-CremeDann den Teig in mit Papierbackförmchen ausgelegte Muffinförmchen geben. Das Portionieren klappt mit einem Eislöffel sehr gut. Anschließend bei 180° Celsius Ober- und Unterhitze für ca 18 bis 20 Minuten backen. Sie sollten oben leicht braun sein und von innen fest. Aus den Muffinformen heraus nehmen und kurz abkühlen lassen.

glutenfreie Kürbis-Walnuss Cupcakes mit Vanille-Zimt-Creme

Währenddessen weiche Butter mit dem Puderzucker, dem Vanilleextrakt, Zimt und etwas Milch verrühren und dann für ca. weitere 5 Minuten schlagen lassen. Die einzelnen Zutaten sollten sich sehr gut verbunden haben und eine sehr cremige Konsistenz aufweisen.

Nun die Cupcakes mit der Creme bedecken. Ich habe diesmal zum Streichen einen Teigspachtel verwendet und anschließend die Cupcakes mit etwas Zimt und einer Walnuss dekoriert.

glutenfreie Kürbis-Walnuss Cupcakes mit Vanille-Zimt-Creme

Viel Spaß!