Glutenfreie Fitness Nudelpfanne mit Brokkoli und Räuchertofu

Diese Nudelpfanne ist eines meiner Lieblingsgerichte für den Sommer. Sie ist schnell zu machen, leicht und dabei durch den Brokkoli und Tofu voller Nährstoffe wie Kalzium für starke Knochen und bewegliche Muskulatur. Zudem ist Tofu durch den hohen Proteingehalt ein schöner und gesunder Ersatz für Fleisch. Ein perfektes Gericht für nach dem Sport oder Schwimmen.

Das wichtige dabei ist, dass man den Tofu sehr gut und scharf anbrät. So wird er lecker kross. Am besten verwendet ihr Räuchertofu. Dieser erinnert durch das Raucharoma an Speck. Da er mit Sojasauce hergestellt wird, beinhaltet er leider oft Gluten. Von Alnatura gibt es glutenfreien der mit Tamari Sauce gemacht wird. Auch der Bio Räuchertofu von soja so lecker ist glutenfrei. Diesen gibt es z.B. bei rewe zu kaufen. Letzteren verwende ich und finde ihn sehr gut.

glutenfreie Nudelpfanne

Zutaten für 2 Personen

ca. 250 g glutenfreie Penne

ca. 150 g Räuchertofu

1 Brokkoli

1 Zwiebel

eine Handvoll Pinienkerne

gutes Olivenöl

Salz & Pfeffer

Den Brokkoli waschen und kleine Röschen abteilen bzw. abschneiden. Auch den Tofu in kleine Würfel und die Zwiebel in feine Ringe schneiden.

Dann die Nudeln kochen. Währenddessen in einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze die Pinienkerne rösten. Immer wieder bewegen damit sie nicht anbrennen. Zur Seite stellen wenn sie leicht braun sind. Anschließend den Tofu in einer Pfanne in etwas Öl scharf anbraten. Die Hitze verringern und nun den Brokkoli und die Zwiebeln dazu geben. Für 5-10 Minuten anbraten lassen.

Zum Schluss die Nudeln abgießen und diese dann untermengen. Mit Pinienkernen bestreuen und je nach Geschmack noch etwas Salz, Olivenöl und Pfeffer dazu geben.

Guten Appetit!