Glutenfreie belgische Waffeln mit karamellisierten Zuckerstückchen

Hallo aus Belgien. Ich war für ein paar Tage in Brüssel, konnte aber leider nirgends die typischen belgischen Waffeln in glutenfrei finden. Deswegen habe ich mich selber dran gesetzt und heute ein upgedatetes Rezept der glutenfreien belgischen Zuckerwaffeln für euch. Diese sind knusprig, karamellig außen und innen ganz locker.

Durch das Hirsemehl kriegen sie eine super Struktur und sind gleichzeitig durch das darin enthaltene Silicium, Eisen und Magnesium auch noch gehaltvoller. Gerade bei schlechtem Wetter sind die Waffeln super, um gemütlich und bei leckerem Duft drinnen zu bleiben. Im Gegensatz zu herkömmlichen Waffeln werden sie mit Hefe gemacht und haben kleine Zuckerstückchen, die im Waffeleisen karamellisieren.

Ich habe zum Ausbacken ein spezielles Waffeleisen verwendet, mit dem ich sehr zufrieden bin. Man müsste sie aber auch im herkömmlichen Waffeleisen machen können, dann werden sie etwas dünner und ihr erhaltet ein paar mehr.

Belgische Waffel glutenfrei

Zutaten für ca 6 Waffeln

200 g glutenfreies Mehl: 150 g Schär Mix it, 50 g Hirsemehl

1 TL Fiber Husk

1 Päckchen Trockenhefe

30 g Zucker

1 Prise Salz

1 Messerspitze Vanille

1 Ei

50 g warme Butter

200 ml lauwarme Milch

80 g Hagelzucker

Zuerst die Mehle, Fiber Husk, Trockenhefe, Zucker, Vanille und Salz zusammen geben und gut verrühren. Anschließend das Ei, die warme Butter und die lauwarme Milch untermischen und gut verrühren bis ein glatter Teig entstanden ist.

Mit einem feuchten Handtuch abgedeckt an einem warmen Ort ca 45 Minuten gehen lassen. Danach den Hagelzucker unterkneten.

Anschließend im gefetteten Waffeleisen ausbacken.

Ich finde sie bereits sehr lecker so, wer mag kann natürlich auch noch Sahne, Eis, Früchte, Schokosauce … hinzugeben.

Belgische Waffel glutenfrei

Guten Appetit!

P.S. Für mich waren sie super so von der Süße, meinem Freund waren sie etwas zu süß. Dann kann man einfach den Zuckeranteil im Teig reduzieren.

2 comments

  1. […] P.S. Es gibt inzwischen ein upgedatetes Rezept mit verbesserter Rezeptur, das findest du hier. […]

  2. das hört sich ja sowas von lecker an, das muss ich unbedingt gleich ausprobieren.

    Danke für das tolle Rezept!

Comments are closed.